Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

Pollenflugkalender 2017

Der Kalender zeigt jahreszeitliche Verbreitung der Pollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Das ganze Jahr Heuschnupfen

Es gibt praktisch keine pollenfreie Zeit mehr, sagt der Allergieexperte und Geschäftsführer vom aha! Allergiezentrum Schweiz Georg Schäppi. Schuld sind die milden Winter und Luftschadstoffe.

Einen Schal dauerhaft vor die Atemwege zu halten, ist im Sommer wohl nicht die einfachste Lösung. (Photo: iStock)

Es kann jeden treffen. Jederzeit. Pollen kennen kein Pardon und keine Altersgrenze. Sie reizen das Immunsystem von Kindern genauso wie das von alten Menschen. Mittlerweile leidet jeder Fünfte in der Schweiz an Heuschnupfen – und es werden immer mehr.

365 Tage im Jahr allergisch

Mögliche Erklärungen für die stetige Zunahme von Pollenallergien haben Georg Schäppi, Geschäftsleiter vom aha! Allergiezentrum Schweiz, und Dr. med. Markus Gassner, Facharzt für innere Medizin, speziell Allergologie und klinische Immunologie. Schäppi: «Fest steht, dass der Klimawandel und Schadstoffe in der Umwelt mitverantwortlich sind.» Auch wegen der globalen Erwärmung verlängert sich die Blütesaison und die Pollen fliegen länger.

Gassner ergänzt: «Besonders Bäume und Sträucher blühen durchschnittlich früher als Ende des letzten Jahrhunderts.» So fliegen Haselnuss-, Erlen- und Birkenpollen schon im Januar; Spätblüher wie Beifuss sorgen bis im Herbst für Beschwerden. Das hat laut Schäppi dramatische Auswirkungen auf die Betroffenen. [weiter]  

Links