Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

Pollenflugkalender 2015

Der Kalender zeigt jahreszeitliche Verbreitung der Pollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Schimmelpilzallergie

Schimmelpilze sind fadenförmige Mikropilze – sie kommen weltweit überall vor und wachsen besonders dort, wo Feuchtigkeit vorhanden ist. Sind Wohnräume von Schimmel befallen, muss dieser rasch entfernt werden. Die Gesundheit kann gefährdet sein. Betroffene mit einer Schimmelpilzallergie leiden unter allergischem Schnupfen, tränenden Augen, Husten und Atemnot.

So sehen Schimmelpilze in Großaufnahme aus.

Auslöser der Schimmelpilzallergie

Die wichtigsten bekannten Allergieauslöser der Pilze sind Aspergillusarten, Alternaria alternata, Cladosporiumarten und Penicilliumarten, welche alle zu den Schimmelpilzen gehören. Schimmelpilze kommen weltweit überall, aber vorwiegend in der Natur vor, meist im Erdboden, in toten, organischen Materialien. In Innenräumen entwickeln sich Schimmelpilze dort, wo es feucht ist, etwa bei Wasserbrüchen, in Mauerritzen oder wenn die relative Luftfeuchtigkeit hoch ist. Auch schlecht gewartete Lüftungsanlagen, Ventilatoren, Luftbefeuchter oder Zierbrunnen sowie viele Pflanzen in einem Raum können zu einem Schimmelpilzbefall führen.

Symptome

Eine Schimmelpilzallergie äussert sich wie andere Atemwegsallergien mit allergischem Schnupfen, tränenden Augen, Husten und Atemnot, häufig tritt auch Asthma auf. Schimmelpilze führne nebst allergischen Reaktionen auch zu Reizungen der Atemwege, der Augenschleimhäute und der Haut. [weiter]

 

Links