Ozon Schweiz

Ozon Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Ozon und Forschung

Bodennahes Ozon: Sommersmog verursachender Luftschadstoff

Natürliches Ozon in der Stratosphäre schützt uns vor schädlicher UV-Strahlung. In Bodennähe wirkt dasselbe Molekül als lungenschädigendes Reizgas. Der Luftschadstoff Ozon wird aus Abgasen gebildet und verursacht Sommersmog. In einigen Riesenstädten von Schwellenländern könnten die Ozonwerte besorgniserregend ansteigen.

Bodennahes Ozon beeinträchtigt nicht nur die Sicht, sondern ist auch lungenschädigend. (Bild: iStock)

Das dreiatomige Sauerstoffmolekül Ozon (O3) ist in der bodennahen Atmosphäre der wichtigste Luftschadstoff des Sommersmog – im Gegensatz zur Ozonschicht in der oberen Atmosphäre, wo das Molekül einen lebenswichtigen Schutzschild bildet, indem es die UV-Strahlen der Sonne absorbiert (siehe auch den Blogbeitrag von Thomas Peter zum Zustand der Ozonschicht). In unserer Umgebungsluft jedoch kann Ozon in grosser Konzentration die Lungenkapazität verringern, zu Husten und Entzündungen der Atemwege führen, Lungenkrankheiten wie Asthma und chronische Bronchitis verschlimmern und die Mortalität messbar erhöhen.

Sommersmog durch Abgase und Sonnenschein

Ozon entsteht bei schönem Wetter unter dem Einfluss des Sonnenlichtes aus Vorläuferschadstoffen wie Stickoxiden (die in Verbrennungen bei hohen Temperaturen entstehen), flüchtigen organischen Verbindungen (VOC: Volatile Organic Compounds) und Kohlenmonoxid. Ozon-fördernde Bedingungen herrschen oft im Hochsommer in Städten vor, was zum Begriff «Sommersmog» führte. Doch die Ozonkonzentrationen sind ausserhalb der Städte meist grösser als innerhalb, da es einige Stunden dauert, bis sich Ozon bildet, und Wind die verschmutzten Luftmassen während dieser Zeit ins Umland verfrachtet. Durch den Sommersmog entstehen auch Partikel, die die Sichtweite einschränken: Daran lässt sich das Phänomen erkennen – Ozon selbst können wir nicht sehen. [weiter]

Links