Ozon Schweiz

Ozon Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Ozon und Forschung

Rekord-Ozonverlust über der Arktis erschreckt Forscher: «So etwas haben wir noch nie gesehen»

Bisher sind Polarforscherinnen und Wissenschafter davon ausgegangen, dass sich die Ozonschicht über der Arktis langsam erholen wird. Daten aus einer Expedition vom Frühjahr 2020 ergeben nun das Gegenteil.

Ein Wetterballon der «Mosaic»-Expedition wird in die Luft gelassen. Foto: Alfred-Wegener-Institut

Über einen komplexen Mechanismus sorgt der Klimawandel offenbar auch für einen verstärkten Abbau von Ozon über der Arktis. Das berichten Forschende des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts im Wissenschaftsmagazin «Nature Communications». Bei der «Mosaic»-Expedition war im Frühjahr 2020 ein Rekord-Ozonverlust über der Arktis erfasst worden. So war 2020 das Jahr mit dem bisher stärksten Ozonverlust in der Arktis.

«Eine umfassende Analyse hat nun ergeben, dass dies auch das Resultat von Klimaveränderungen war», erklärte der Expeditionsleiter Markus Rex. Die Studie zeige, dass trotz dem weltweiten Verbot ozonzerstörender Substanzen bis zum Ende des 21. Jahrhunderts mit weiter zunehmenden Ozonverlusten im arktischen Polarwirbel zu rechnen sei, wenn der Klimawandel ungebremst voranschreite. [weiter]

Links