Ozon Schweiz

Ozon Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Ozon und Forschung

Ozon-Beobachtung

Bei den Messungen des stratosphärischen Ozons zeigten sich Anfang der 1970er Jahre erste Anzeichen einer von Menschen verursachten Klimaänderung. Daraufhin fand ein Umdenken statt und auf globaler Ebene wurden verschiedene Massnahmen zum Schutz der Ozonschicht umgesetzt (Montreal-Protokoll). Es ist wichtig, die Ozonschicht weiterhin zu beobachten, um die Wirkung der umgesetzten Massnahmen überprüfen zu können.

Ist das Problem der Ausdünnung der Ozonschicht gelöst? Foto: Pexels

Atmosphärisches Ozon: Nutzen und Probleme

Die Ozonschicht in der Stratosphäre liegt auf einer Höhe zwischen 10 und 40 km. Die starke Ozonkonzentration vermag die schädlich kurzwellige UV-Strahlung der Sonne fast vollständig zu absorbieren und ist deshalb für sämtliche Lebensformen auf der Erde ein lebenswichtiger Schutz. Eine übermässige Exposition der Haut gegenüber UV-Strahlung kann zum Beispiel beim Menschen Hautkrebserkrankungen verursachen. In Bodennähe hingegen ist Ozon in hoher Konzentration schädlich für Mensch und Natur, denn das Gas ist äusserst reaktiv. Dies kann bei Menschen zu Atmungsproblemen führen oder das Wachstum von Pflanzen hemmen. [weiter]

Links