Wetterfroscher

Das Unterrichtsmodul für die Primarstufe. Online-Plattform für den angewandten
Wetterunterricht. [ weiter ]

Wetterlexikon

Ein Leben im Eis – der heldenhafte Gletscherfloh

Die Kälte und das ewige Eis machen ein Überleben im Gletscher praktisch unmöglich. Der kleine Gletscherfloh jedoch meistert alle Herausforderungen.

Gletscherflöhe sind nur etwa 2 mm gross, doch sie sind perfekt an das Leben im Gletscher angepasst. Bild: Typ46/Wikimedia Commons, CC-Lizenz

Tiefe Temperaturen, starke Winde, viel Schnee und wenig Nahrung – die Bewohner des Gebirges sind wahre Überlebenskünstler. Murmeltiere zum Beispiel machen einen Winterschlaf und verlangsamen alle Körperfunktionen. Steinböcke und Gämsen fressen sich ein dickes Fettpolster an. Und das Schneehuhn besitzt ein warmes Daunengefieder und gräbt sich Höhlen im Schnee.

Der einzige ganzjährige Gletscherbewohner

Der Held des Hochgebirges aber ist nur gerade 1,5–2,5mm gross, tiefschwarz und mag am liebsten Temperaturen um den Gefrierpunkt – der Gletscherfloh.

Gletscherflöhe gehören zu den Insekten, genauer zur Klasse der Springschwänze. Sie leben als einzige Lebewesen ganzjährig in Gletschern. Auf der hellen Oberfläche sind die kleinen schwarzen Kerle gut sichtbar, vor Fressfeinden müssen sie jedoch an diesem kalten Ort keine Angst haben. [weiter]

Links