Einstrahlungsdaten für jeden Ort des Planeten.

Die Meteonorm ermöglicht Ihnen einfachen Zugriff auf präzise Daten der Einstrahlung, Temperatur und weiterer Wetterparameter für jeden Ort der Welt. [ weiter ]

METEONORM

...die globale meteorologische Datenbank für Ingenieure, Planer und Universitäten. [ weiter ]

Klima

Der Einfluss der Schweiz aufs Klima

Es bleibt kaum noch Zeit, die Erderwärmung zu stoppen. Was Sie individuell tun können – und wir im Kollektiv. Teil 1 von 2: die Analyse.

Die Internationale Energieagentur (IEA) schätzt, dass sich die Anzahl von Klima­anlagen bis 2050 von knapp 2 Milliarden auf fast 6 Milliarden verdreifachen wird. Foto: Pexels

Wer zögert, hat sich entschieden.

Denn die angebrochene Dekade wird wegweisend sein, ob sich der Klima­wandel bändigen lässt oder nicht. Zeit haben wir keine mehr zu verlieren. Die Erwartungen sind entsprechend hoch: an die Politik, an sich selbst. Nur: Was kann man konkret tun? Persönlich sowie als Land?

Der Massstab für alle Massnahmen der Klima­politik ist nur einer: ihre Wirkung – in Tonnen Treibhaus­gas, die damit reduziert werden.

Die Frage ist: Wo also finden wir den grössten Hebel?

Klima versus Klimaanlage

Zunächst ein paar schlechte Nachrichten.

Wollen wir das 2-Grad-Ziel erreichen, bleibt uns ein Kohlenstoffbudget von rund einer Billion Tonnen CO2. Gemessen am heutigen Ausstoss bleiben damit rund 25 Jahre. [weiter]