Schneekarten

Schneesituation mit Karten zu Neuschnee und Schneehöhen des Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF. [ weiter ]

Lawinenbulletin

Aktuelle Gefahrenkarte des Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Lawinen

Gefahrenmuster: Lockerer Schnee und Wind

Große Neuschneemengen, kalte Temperaturen und Windstürme sorgen für einen Anstieg der Lawinenwarnstufe. Wir stellen euch das Gefahrenmuster „gm.6 lockerer Schnee und Wind“ vor.

Der Wind ist der Baumeister der Lawine. Foto: mauritius images / Image Source

Das Gefahrenmuster

Wilhelm Paulcke, deutscher Geologe, Lawinenforscher und Pionier des alpinen Skilaufs, hat einmal gesagt, „der Wind ist der Baumeister der Lawinen“. Und dieser Satz aus den 1930er Jahren hat nichts an seiner Gültigkeit verloren: Schließlich beeinflusst Wind sowohl den fallenden als auch bereits abgelagerten Schnee und ist somit einer der wesentlichen Faktoren, der zu einer Lawinenbildung beiträgt.

Handelt es sich um lockeren, trockenen Schnee mit einhergehendem Wind so wird dies immer zu einer Verfrachtungen und folglich einer Zunahme der Lawinengefahr führen. Zusätzlich ist die Temperatur des Schnees entscheidend: Je kälter der verfrachtete Schnee, desto empfindlicher reagiert er auf Belastung (durch Wintersportler), da die Sprödigkeit zunimmt. [weiter]

Links