METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Lawinen

Gefährliches Halbwissen: 6 Irrtümer über Lawinen

Was tun, wenn die Lawine kommt? Mitschwimmen? Davonfahren? Leider nein. Bergwelten-Redakteur Simon Schöpf und Lawinenexperte Walter Würtl korrigieren sechs Irrtümer und Halbwahrheiten zum Thema Lawinen.

Sicher auf Skitour – 6 Irrtümer, aus denen du lernen kannst

Irrtum 1: „In einer Lawine kann ich schwimmen“

Lawinen sind Naturgewalten! Schon nach kurzer Strecke erreicht eine Lawine 80 bis 100 km/h. Zusammen mit tonnenschwerem Schnee stürzt man über zumeist steiles und oft felsdurchsetztes Gelände ab. Als Spielball der Kräfte ist an schwimmen nicht zu denken. Was man jedoch immer versuchen sollte, ist, mit aller Kraft an der Oberfläche zu bleiben. Heißt: Strampeln, Treten und ums Überleben kämpfen, was allerdings auch nur gelingt, wenn man sich von den Skiern und Stöcken befreien kann.
 
In einem fließenden Medium bleiben große Teile eher an der Oberfläche. Kleine Teile hingegen sinken zu Boden. [weiter]

Links