Wassertemperaturen

Frühlingswanderung am Fluss

Dem Fluss entlang, der dem Kanton seinen Namen gab: Der Thurgauer Thurweg ist besonders im Frühling schön zu gehen, wenn die Temperaturen lau sind und das Wasser kühl. Auch Kinder schätzen die Wanderroute.

Eine Wanderung entlang des Flusses von Bischofszell bis Weinfelden.

Sie ist eben und es gibt von Bischofszell bis nach Weinfelden einiges zu bestaunen. Da wären das Museum für Bleisatz und Buchdruck, die Krumme Brücke oder die Kletterhalle mit 16 Meter hohen Wänden. Gwundrige freuen sich ob dem Nachtwächter-Rundgang, bei dem Stadtkundige Einblick in ein lange vergessenes Berufsbild geben. Unterwegs warten zahlreiche Restaurants. Zurückfahren kann man bequem mit öV. (tva)

1. Bischofszell

Dunst hängt in der Luft, die Sonne scheint schwach. Wir machen uns vom Bahnhof Bischofszell auf in die nahe gelegene Altstadt. In wenigen Minuten gelangen wir zum Bogenturm, wo ein Schild an das ehemalige Nachtwächter- Lokal erinnert. Besucher können Rundgänge buchen und Gruselgeschichten zu den sagenumwobenen Silhouetten hören, die sich jeweils am Abend vor Neumond durch dunkle Gassen aufmachen. Als wir den Turm passieren, erblicken wir auf einer Anhöhe das Museum für Bleisatz und Buchdruck «Typorama». Es ist einerseits ein Produktionsbetrieb, andererseits stellen Mitarbeiter Druckerzeugnisse nach der alten Bleisatz-Technik her. [weiter]

Links