Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Gesundheitslexikon

Schnelle Hilfe aus der Küche: Hustensaft selber machen

Den ganzen Tag husten zu müssen, kann ziemlich nerven. Deshalb ist dagegen schnelle Hilfe gefragt. Die gibt es in der Apotheke. Doch das Kratzen im Hals lässt sich auch mit einfachen Hausmitteln loswerden. Hier drei Rezepte für Hustensaft und -sirup.

Ein Husten kann den Start in den Tag sehr schwer machen. Foto: KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock

Mit einfachen Zutaten aus der Küche lässt sich wirksamer Hustensaft und -sirup selber machen. Beachten Sie jedoch, dass sich die Mischungen aufgrund fehlender Konservierungsstoffe nur wenige Tage halten. Und sollte der Husten sehr schlimm sein, länger anhalten oder weitere schwerwiegende Symptome dazukommen, gehen Sie besser zum Arzt und stimmen die Behandlung mit ihm ab.

Mit Zwiebel und Honig einen Hustensirup ansetzen

Ein altes Hausmittel und wirklich effektiv bei Husten ist Sirup auf Basis von Zwiebeln und Honig. Beide Zutaten lindern dabei nicht nur den Husten selbst, sondern auch andere Erkältungssymptome.

Um diesen Hustensirup selber zu machen, wird eine grössere Zwiebel fein gehackt und in ein Schraubglas gegeben. Gerade so viel Honig zugeben, dass die Zwiebelstücke bedeckt sind. Glas zuschrauben und ein paar Stunden stehenlassen. In dieser Zeit bildet sich ein effektiver Hustensirup, von dem man dann alle paar Stunden einen Teelöffel voll lutschen sollte. Das beruhigt die Bronchien und mildert schnell den lästigen Hustenreiz. [weiter]

Links