Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Gesundheitslexikon

Stimmungsschwankungen

Die menschliche Stimmung gleicht dem Verlauf einer Achterbahn. Hoch und Tief wechseln sich ab und dazwischen sorgen Loopings für Gefühlschaos. Gerät die Stimmung aber längerfristig aus der Bahn, brauchen Körper und Seele Unterstützung, um wieder Fahrt aufnehmen zu können.

Die Stimmungslage wird von verschiedenen körpereigenen und äusseren Faktoren beeinflusst.

Gerade zu in der Winter Jahreszeit mit den kurzen Tagen und wenig Sonnenschein kennen die meisten von uns Gefühle der Niedergeschlagenheit sowie Erschöpfung, bleierner Müdigkeit und Unlust. Das ist eine normale Reaktion auf vielerlei Einflüsse und gehört zum Alltag. Wenn man aber definitiv nicht mehr der fehlenden Sonne oder dem Wetter die Schuld an einem Stimmungstief geben kann und dieses zum Dauerzustand wird, zeigt der Körper an, dass er Hilfe braucht. Die Übergänge zwischen normaler Stimmungsschwankung und behandlungsbedürftiger Depression sind fliessend und nicht klar abgegrenzt.

Wie entstehen Stimmungsschwankungen?

Die Ursachen depressiver Erkrankungen sind bis heute nicht vollständig geklärt, da sie sehr komplex und vielschichtig sind. [weiter]

Links