UV-Index Prognose

UV-Index Prognose von Meteocentrale. [ weiter ]

UV-Index

Die wichtigsten Fakten zu Sonnenbrand

Wussten Sie, dass Sie Sonnenbrand mit Hausmitteln wie Gurke oder Aloe vera behandeln können? Im besten Fall kommt es jedoch gar nicht erst dazu. Lesen Sie hier, wie ein Sonnenbrand entsteht und wie Sie sich vor der Sonne schützen können.

Aloe vera wirkt entzündungshemmend, kühlt und spendet Feuchtigkeit.

Wie entsteht ein Sonnenbrand?

Sonnenbrand entsteht durch UV-Strahlung. Sonnenlicht besteht aus kurzwelligen UV-B-Strahlen und langwelligen UV-A-Strahlen. Die UV-A-Strahlen dringen tief in die Haut ein. Langfristig können sie Hautalterung, Altersflecken und Hautkrebs begünstigen.

Für Sonnenbrand sind jedoch mehrheitlich UV-B-Strahlen verantwortlich. Sie dringen in die oberste Hautschicht ein und beschädigen die Hautzellen. Der Körper schüttet als Reaktion vermehrt Botenstoffe wie Histamin und Serotonin aus, die zu einer Entzündung führen. Diese Entzündung ähnelt einer Verbrennung. Die verbrannte Haut rötet sich, fühlt sich heiss an und kann anschwellen, spannen, schmerzen oder jucken. Bei schlimmeren Verbrennungen bilden sich Blasen auf der Haut. Weitere mögliche Symptome sind Kopfschmerzen, Fieber oder Übelkeit mit Erbrechen. [weiter]

Links