Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Schadstoffe

Vorgehen bei Beschwerden in Wohnungen

Haben Sie Ihre Wohnung im Verdacht, gesundheitliche Beschwerden auszulösen? Dann sollten Sie sich als erstes vom Hausarzt untersuchen lassen und sich einen Überblick über die Belastungssituation verschaffen.

Zunächst gilt es, sich einen Überblick über die Beschwerden und die Belastungssituation zu verschaffen. Foto: Pexels

Gesundheitliche Beschwerden können Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein. Deshalb sollte immer zuerst der Hausarzt aufgesucht werden. Dies gilt in besonderem Masse bei starken Beschwerden und bei Symptomen ohne klare zeitliche Bezüge zum Aufenthalt in Gebäuden. In einem ersten Schritt gilt es zunächst, sich einen Überblick über die Beschwerden und die Belastungssituation zu verschaffen. Dabei sollten Fragen geklärt werden wie: Welche Beschwerden treten auf? Wer ist betroffen? Nehmen die Beschwerden während des Aufenthalts im Gebäude zu und klingen sie im Freien oder beim Ferienaufenthalt in anderen Gebäuden wieder ab? Bestehen bestimmte Krankheiten, welche mit den Beschwerden in einem Zusammenhang stehen könnten? Gibt es zeitliche Zusammenhänge zwischen Beschwerden und bestimmten Ereignissen oder Belastungen? Bemerken Sie ungewöhnliche oder störende Gerüche in Ihren Wohnräumen? [weiter]

Links