Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Nebeneffekt: Masken schützen auch vor Pollen

Der Frühling ist da und mit ihm die Pollen, die in der Schweiz zwei Millionen Allergikerinnen und Allergiker zum Schnäuzen und Schniefen bringen. In Zeiten von Corona rücken Mund-Nasen-Masken als Pollenschutz in den Fokus. Funktionieren sie auch als Pollenbarriere? Prof. Dr. med. Arthur Helbling, Leiter der Allergologisch-Immunologischen Poliklinik am Inselspital Bern und wissenschaftlicher Beirat von aha! Allergiezentrum Schweiz, klärt auf.

Helfen Masken auch gegen Pollen?

Alle tragen Masken gegen Corona-Viren. Können sie Menschen mit Heuschnupfen auch gegen die Pollen helfen?
Prof. Dr. med. Arthur Helbling: Ja, das Tragen einer Maske kann Pollenallergiker und -allergikerinnen vor Pollen schützen. Die chirurgische Maske ist für diese nicht durchlässig. Selbst die kleinsten Pollen sind viel grösser als die Textilschichten der Maske. Somit erreichen die Pollen die Schleimhäute in Nase und Mund nicht mehr und lösen daher dort auch keine Symptome aus. In den meisten Fällen werden Symptome wie eine laufende Nase, Juckreiz im Mund oder Niesen deutlich gemildert.

Welche Modelle der Masken nützen am besten?
Standard-Hygienemasken filtern Partikel, die grösser als 3 Mikrometer sind. Atemschutzmasken Masken mit dem Kennzeichen N95 – auch FFP2-Masken genannt – können Partikel bis zu einer Grösse von 0,04 Mikrometer filtern. Da Pollenkörner zwischen rund 10 und 100 Mikrometer klein sind, vermögen beide Maskentypen Pollenkörner zu filtern. [weiter]

Links