Alpenpässe

Aktuelle Informationen zu den Schweizer Alpenpässen. [ weiter ]

Messwertkarten

Automatisierte Messwertkarten entwickelt von MeteoSchweiz in Zusammenarbeit mit dem Geoportal des Bundes (swisstopo). [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Expedition Weather

Weltweit professionelle Prognosen für Ihr Abenteuer. [ weiter ]

Wetter & Freizeit

Wildcampen in der Schweiz: Erlaubt oder verboten?

Die Freiheit sein Zelt einfach dort aufzuschlagen, wo es einem am besten gefällt, gilt in den Schweizer Alpen nicht ganz uneingeschränkt. Wir klären über die rechtliche Situation auf, damit ihr den Campingsommer in vollen Zügen genießen könnt.

Einfach eine Nacht in den Bergen unter freiem Himmel zu verbringen ist nicht überall erlaubt. Foto: Unsplash.com / Dino Reichmuth

Grundsatz

Grundsätzlich ist das Wildcampen in der Schweiz – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – nicht verboten. Vielmehr erlaubt das Schweizer Jedermannsrecht jeder Person das Campen für ein oder zwei Nächte auf unkultiviertem Land.

Einschränkungen

Zu diesem Grundsatz gibt es jedoch zahlreiche Einschränkungen.

1. Ein generelles Campverbot gilt in der Schweiz für die folgenden Landschaftsgebiete:

  • Eidgenössische Jagdbanngebiete / Wildschutzgebiete
  • Naturschutzgebiete
  • im Schweizerischen Nationalpark
  • in Biotopen (Flachmoor, Hochmoorbiotope von nationaler Bedeutung)
  • in militärischen Sperrzonen [weiter]

_____________________________________________

Mit Kind, Kegel und Velo in den Urlaub

Familie Chambers aus Lausanne weiss, wie die Veloreise auch mit kleinen Kindern entspannt zu gestalten ist. Lassen auch Sie sich von ihrer Begeisterung fürs Verreisen mit dem Velo anstecken.

Ein Familienurlaub mit dem Velo ist ein besonderes Abenteuer und schafft unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie. Foto: Jule Seifert

Umweltnetz-Schweiz:  Wessen Idee war es, den Familienurlaub auf dem Velo zu verbringen?

Familie Champers: Wir verreisen immer mit dem Velo. Schon bevor wir Kinder hatten, haben wir grosse Reisen gemacht. Unter anderem waren wir in Japan unterwegs oder sind drei Monate lang von der Schweiz nach Istanbul. Letztes Jahr mit den Kindern waren wir hauptsächlich in Deutschland, dort ist es meist flach und die Fahrradwege sind super ausgebaut. Das ist natürlich gerade mit Kindern ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Dieses Jahr haben wir wegen des Lockdowns beschlossen, unsere Tour de Suisse fortzuführen. Toll, wenn man im Urlaub Freunde besuchen kann!

Ihr seid also erfahrene Velo-Reisende. Was sieht eure Ausrüstung aus?

Wegen den Kindern sind wir mittlerweile auf E-Bikes umgestiegen. Die ersten Reisen mit der Erstgeborenen hatten wir noch normale Velos. [weiter]