Alpenpässe

Aktuelle Informationen zu den Schweizer Alpenpässen. [ weiter ]

Messwertkarten

Automatisierte Messwertkarten entwickelt von MeteoSchweiz in Zusammenarbeit mit dem Geoportal des Bundes (swisstopo). [ weiter ]

Schneekarten

Schneekarten des SLF mit Informationen zu Neuschnee und Schneehöhen. [ weiter ]

Lawinenbulletin und Schneesituation

Lawinenbulletin und Schneesituation des SLF. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Expedition Weather

Weltweit professionelle Prognosen für Ihr Abenteuer. [ weiter ]

Wetter & Freizeit

Gut unterwegs

Über mehrere Stunden steile und entlegene Bergregionen zu erkunden, kann Überraschungen mit sich bringen und erschöpfend sein.

Beim Abstieg gilt es, die Füsse kontrolliert aufzusetzen.

Alle Achtung

Es ist nur logisch, dass man während des Abstiegs nicht mehr die vollen Kräfte zur Verfügung hat. Mit der Energie schwindet die Konzentration – und wenn die nachlässt, schleichen sich Fehler ein. Gewisse Techniken und Regeln erlauben uns jedoch, Reserven gut einzuteilen.

Alles im Griff

Pausen beugen Müdigkeit vor

  • Regelmässig Pause machen, ca. alle 1–1½ Stunden und immer dann, wenn die Konzentration nachlässt. Erholen und stärken Sie sich.
  • Viel trinken, auch wenn Sie nicht durstig sind.
  • Senkt sich der Blutzucker, leisten Energieriegel, Trockenfrüchte und Traubenzucker schnell Abhilfe. [weiter]

_____________________________________________

Tipps für Velo-Touren mit Rücksicht auf die Natur

Der Sommer lockt wieder viele Velo-Sportler in die Berge, mit dem Mountain-Bike rasen sie zu Tal. Doch dieser Fun-Sport ist nicht unproblematisch.

Mountainbike Fahren ist in der Schweiz grundsätzlich überall erlaubt, wo nichts Gegenteiliges signalisiert wird. Foto: Ljupco / iStock / Thinkstock

Rücksichtsloses Fahren führt zu Streit mit Wanderern und schadet der Natur. Hier finden Sie Tipps für nachhaltige und umweltfreundliche Bike-Tours.

Was früher den Wandersleuten vorbehalten war, haben seit einigen Jahren auch die Velofahrer entdeckt: Dank immer besseren Bikes erklimmen sportliche Fahrer heute fast jeden Berg und geniessen die Landschaft vom Velosattel aus. Und die Schweiz ist für eingefleischte Biker ein Paradies. Sie bietet unzählige Möglichkeiten für Touren an: Von einfacheren Strecken mit moderaten Steigungen bis hin zu anspruchsvollen hochalpinen Routen. «Biken ist ein umweltfreundlicher Sport, wenn man mit dem Zug anreist oder - besser noch - in der eigenen Region unterwegs ist», sagt Markus Capirone von der Stiftung SchweizMobil. Dennoch drohen die Sportler oft Wanderern und auch der Natur in die Quere zu kommen. [weiter]