Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Ozon Schweiz

Ozon Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Luftreinhaltung

Kompetente Beurteilung der Luftbelastung lokal, regional und national von METEOTEST [ weiter ]

Wetter & Gesundheit

8 Tipps zum Abkühlen bei extremer Hitze

Mit diesen Tipps kommen Sie gesund und entspannt durch den Hochsommer.

Im Sommer lassen Temperaturen von mehr als 30 Grad so manchen ächzen. Unsere Tipps versprechen Linderung. Foto: Ozerov Alexander / Shutterstock

Anhaltend hohe Temperaturen wie an heißen Sommertagen stellen den menschlichen Organismus vor große Herausforderungen, die komplexe körpereigene Wärmeregulation läuft auf Hochtouren: Hitze gleicht der Körper mit Schwitzen und erweiterten Blutgefäßen aus. Doch bei extremen Temperaturen können diese Regulationsmechanismen auch versagen.

Subjektives Wärmeempfinden

Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf Hitze. Zwar lässt sich die Außentemperatur objektiv bestimmen, die Wahrnehmung von Hitze ist aber individuell unterschiedlich. "Hitze“ ist definiert als eine sehr starke, als unangenehm empfundene Wärme (hohe Lufttemperatur), unabhängig von der tatsächlich gemessenen Temperatur. [weiter]

_____________________________________________

Trainingstipps bei Hitze

Lange freut man sich, bis endlich die schön warmen Tage kommen – und wenn sie endlich da sind, geht das Gejammer los.

Genügend trinken – Auch wenn es heiss ist, vergessen wir manchmal, regelmässig zu trinken.

Gut, meist kommt die heisse Jahreszeit ja wirklich Schlag auf Schlag: Der Anfang Juni ist kühl und verregnet – und dann plötzlich die wundersame Wende. Endlich kann man mit tausend anderen Gleichgesinnten in die Freibäder oder an die Seen strömen, sich in der Sonne braten lassen und hoffen, dass es uns mit dem Hauptkrebs nicht trifft.

Trainingstipps bei Hitze

Der Läuferin und dem Läufer kommen aber langsam Bedenken, wenn schon das Anziehen der Laufklamotten den Schweiss aus den Poren treibt. Was nun? Unter die kalte Dusche und gute Ausrede gefunden? Ein Bierchen vor dem Laufen? Laufband und Klimaanlage ein?

Das mit der Dusche soll ja eine tolle und wirksame Idee sein: Den Körper langsam abkühlen, anziehen und loslaufen. Der Körper ist damit schon zu Beginn weg kühler und hat eine etwas höhere Hitzetoleranz. [weiter]