Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Ozon Schweiz

Ozon Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Feinstaub Schweiz

Feinstaub Schweiz - aktuelle Karte der Belastung [ weiter ]

Luftreinhaltung

Kompetente Beurteilung der Luftbelastung lokal, regional und national von METEOTEST [ weiter ]

Wetter & Gesundheit

Gesund skifahren

Skifahren ist ein absoluter Klassiker unter den vielen Möglichkeiten beim Wintersport. Kein Wunder, Skifahren macht nicht nur Spaß und befreit vom Alltagsstress, sondern es tut auch der Gesundheit gut, insofern man sich an wichtige Grundlagen hält.

Gerade Anfänger unterschätzen, dass es sich beim Skifahren um eine durchaus anstrengende Sportart handelt. Foto: © istockphoto, Pali Rao

Passionierte Skifahrer freuen sich selbst an schönsten Sommertagen auf die kommende Schnee- und Wintersaison, wenn sie wieder skifahren können. Skifahren kann zu einem wahren Erlebnis für den Körper und die Sinne werden. Wichtig ist, damit dieser Sport die Gesundheit auch wirklich fördert und nicht etwa gefährdet, eine Kombination aus richtiger Vorbereitung und passender Ausrüstung. Dann steht dem Spaß am Skifahren nichts mehr im Wege, solange genügend Schnee liegt.

Gesund dank Skifahren

Wer es richtig angeht, der kann beim Skifahren etwas für seine Gesundheit tun. Beim Skifahren kann man den Fettstoffwechsel ankurbeln, Koordination und Kondition trainieren und dabei noch das Herz-Kreislauf-System ordentlich in Schwung bringen. [weiter]

_____________________________________________

Symptome einer Grippe und welche Hausmittel dagegen helfen

Von den Symptomen her beginnen Erkältung und Grippe recht ähnlich. Während das eine jedoch vergleichsweise harmlos verläuft, haut das andere den Betroffenen meist gleich völlig um. Bei beidem können aber Hausmittel zur Linderung beitragen.

Hausmittel können bei Grippe und Erkältung helfen. Foto: Loboko / iStock / Thinkstockphotos

Grundsätzlich kommen Erkältungssymptome, oder jene eines grippalen Infekts, langsam und schleichend. Die Nase fängt an zu laufen und sie ist verstopft, man fühlt sich müde und schlapp, die Ohren können verstopfen und leichtes Fieber kann sich allmählich einstellen. Runden dann noch Husten, Kopf-, Hals- oder Gliederschmerzen das Ganze ab, hat man sich definitiv eine Erkältung oder einen grippalen Infekt eingefangen. Zum Glück hat der Spuk dann meist schon nach sieben Tagen ein Ende. Nicht so bei der Grippe.

Die Symptome einer Grippe erkennen

So schnell wie ein Gewitter im Sommer aufziehen kann, so schnell kann uns auch eine Grippe treffen. Gefühlt von der einen auf die andere Minute hauen einen die Grippe-Symptome um, denn die hierfür verantwortlichen Influenza-Viren leisten ganze Arbeit. Eines der frühesten Symptome einer Grippe: Man fühlt sich extrem schwach, plötzlich und unverhofft bricht meist hohes Fieber aus. [weiter]