Aktuelle Pollenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Wenn die Pollen fliegen

Wenn die Nase juckt, läuft und oder völlig verstopft ist, dann ist Pollenflugzeit. Alle Jahre wieder leiden Tausende Menschen in unserem Land ­darunter. Gut, dass einiges getan werden kann, damit alle den Frühling und dann auch den Sommer geniessen können.

Was tun wenn die Pollen wieder fliegen?

Im Grunde sollten wir auf Pollen nicht wie auf einen gefährlichen Eindringling reagieren. Doch genau das macht das Immunsystem von Allergikerinnen und Allergikern. Es zeigt eine Überreaktion. Die Folgen sind bekannt und können von leichten Symptomen bis hin zu Arbeitsausfällen führen. Die Symptome sind störend, wie ein leidgeplagter Allergiker klagt: «Ich muss oft niesen und meine Nase läuft ständig oder – fast noch schlimmer – sie ist verstopft. Und ich kann es kaum lassen, meine juckenden Augen immer wieder zu reiben, die dazu noch tränen und anschwellen!» Wahrlich kein frohes Frühlingserwachen. Weniger oft zeigt sich bei einigen Menschen ein leichtes Jucken im Rachenbereich. Hingegen kann das Atmen nicht nur durch die verstopfte Nase, sondern auch durch allergisches Asthma stark erschwert werden. Die gute Nachricht: Für alles und alle gibt es Hilfe.

Vor dem Pollenflug

Am besten ist es, die Allergie zu behandeln, bevor die Symptome auftreten – etwa mit dem Öl des Schwarzkümmels schon zwei Monate vor der Heuschnupfenzeit eine Kur zu beginnen. Wiederholt man das alle Jahre, wird erfahrungsgemäss der Heuschnupfen nach und nach etwas schwächer. [weiter]

Links