Gewitter

Aktuelles Gewittergeschehen auf der Schweizerkarte (blids.de / SIEMENS) [ weiter ]

Wetterfroscher

Das Unterrichtsmodul für die Primarstufe. Online-Plattform für den angewandten
Wetterunterricht. [ weiter ]

Wetter bestimmen

Die Kunst von Wetterprognosen - von Hightech bis zu Ameisen

Während sich die Menschen früher auf lokale Volksweisheiten und Beobachtung verliessen, setzen auch Schweizer Meteorologen heute für Prognosen und Analysen des Wetters auf Satelliten und Supercomputer. Die Meteorologie ist zur hoch globalisierten Wissenschaft geworden.

Dramatische Blitze über Zürich zeigen, dass mit der Natur nicht zu spassen ist.
(Keystone)

Der Dezember 2016 war der trockenste seit Messbeginn vor 150 Jahren, in gewissen Regionen des Landes gab es keinen Niederschlag, im Graubünden und im Tessin kam es zu Waldbränden. Der Januar brachte schliesslich eine Kältewelle und den lang erwarteten Schnee.

Das Wetter bleibt unberechenbar, doch scheint unser Wunsch, mehr darüber zu wissen, offenbar unstillbar zu bleiben. Etwa eine Million Menschen sehen sich jeden Tag die Wettervorhersage am öffentlichen Schweizer Fernsehen an. Eine Wetter-App gehörte in der Schweiz im letzten Jahr zu den zehn am meisten heruntergeladenen Apps.

Wie es zu diesem Wandel kam, und wieso man auch heute nie ganz genau und allzu lange im Voraus wissen wird, wie sich das Wetter entwickeln wird, ist Thema der Ausstellung Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch, die derzeit im Landesmuseum Zürich zu sehen ist. [weiter]

Links