Wassertemperaturen Schweiz

Karte mit den aktuellen Wassertemperaturen in der Schweiz. [ weiter ]

Pässewetter Schweiz

Aktuelle Prognosen für das Wetter der Schweizer Pässe. [ weiter ]

Gewitter

Aktuelles Gewittergeschehen auf der Schweizerkarte (blids.de / SIEMENS) [ weiter ]

Wassertemperaturen

Es fliesst sich auch abseits der Limmat schön

Verschiedene Bachsysteme speisen die Limmat. Obwohl viele von ihnen mittlerweile eingedolt sind, finden sich immer noch idyllische Orte, die einen Besuch lohnen.

Der Länggenbach mündet in den Geroldswiler Auen in die Limmat. In seinem letzten Abschnitt schlängelt er sich durch ein Naturschutzgebiet in der Fahrweid. © Jefimija Djukic

Der Frühling kommt und die Menschen zieht es nach draussen. Viele geniessen einen Spaziergang entlang der Limmat, dem blauen Band, das dem Tal seinen Namen gibt. Der Fluss ist von zentraler Bedeutung für die Region als Natur- und Erholungsraum. Reizvoll sind aber auch die Seitengewässer der Limmat und deren Zuflüsse. Obschon viele durch die Siedlungsentwicklung stark beeinträchtigt und eingedolt wurden, gibt es immer noch einzelne Bäche oder Abschnitte davon, die einen Besuch lohnen. Da wäre in erster Linie die Reppisch, das grösste Seitengewässer der Limmat. Sie entspringt im Türlersee und mündet 25 Kilometer später in Dietikon in die Limmat. Die Reppisch selber verfügt über mehr als 50 Zuflüsse. Der grösste ist der acht Kilometer lange Wüeribach.

Die Reppisch ist eines der ökologisch wertvollsten Fliessgewässer im Kanton Zürich. Insbesondere in Stallikon, auf den sechs Kilometern vom Weiler Gamlikon bis zur Gemeindegrenze Birmensdorf, kann sie in ihrer ursprünglichen, mäandrierenden Form beobachtet werden. [weiter]

Links