Aktuelle Polenprognose

Detaillierte Pollenprognose für die Schweiz [ weiter ]

Pollen Ausland

Nützliche Links zu Pollenprognosen und Polleninformationen im Ausland. [ weiter ]

Pollenflugkalender 2017

Der Kalender zeigt jahreszeitliche Verbreitung der Pollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Pollen

Heuschnupfen wird zur Volkskrankheit

Der Frühling ist da, doch nicht jeden freuts. Immer mehr ­Menschen macht der Pollenflug zu schaffen. Dermatologe Timur Taskesen weiss, weshalb Allergien in der Schweiz auf dem Vormarsch sind und wie der Heuschnupfen behandelt werden kann.

Die Nase juckt, die Augen brennen - der Frühling sorgt bei Allergikern für Beschwerden. (Bild: zvg)

Blumen blühen, die Temperaturen steigen an, der Frühling ist da. Für immer mehr Schweizerinnen und Schweizer ist das allerdings kein Grund zur Freude, denn Allergien sind hierzulande stark auf dem Vormarsch.

Laut Timur Taskesen, medizinischer Standortleiter der Pallas Klinik, hat sich die Zahl der Allergiker in der Schweiz innerhalb von zehn Jahren verdoppelt. Der Dermatologe kennt die Gründe dafür und verrät, mit welchen Methoden Betroffene dem Heuschnupfen den Kampf ansagen können.

In der Schweiz ist die Anzahl Allergiker stark angestiegen. Weshalb?

Timur Taskesen: Dafür gibt es verschiedene Gründe. Unser Immunsystem wird immer mehr belastet. Einerseits geschieht dies durch die zunehmende Luftverschmutzung, den Feinstaub und die Pollen in der Luft, zum anderen schwächt die Einnahme von Medikamenten unsere körpereigene Abwehr. Eine allergische Erkrankung hängt aber auch von unserer genetischen Veranlagung ab. Sie sind quasi zu einer Volkskrankheit geworden, weil sie immer häufiger auftreten. [weiter]  

Links